Im März 1985 wurde Onder de Luifel von den Familien Veldman und Sterenberg übernommen. Sie übernahmen das Unternehmen von der Familie Van de Vegte, die es zuvor 23 Jahre lang geführt hatte.

Bertha und Trijnie betrachteten das Unternehmen zunächst als eine Art Hobby, erkannten jedoch bald, dass es mehr war als nur Pommes backen und Bier zapfen.

Dennoch haben sie dies immer mit Vergnügen getan und ein altes braunes Café und eine Snack-Theke im alten Stil in eine luxuriöse Snackbar eingebaut, die von einfachen Pommes Frites über das Essen oder die Lieferung kompletter Mahlzeiten bis hin zum Mitnehmen von kalten und warmen Snacks reicht. .

Das alte braune Café ist teilweise noch vorhanden, wurde jedoch 1992 gründlich renoviert. In diesem Jahr wurde das Gebäude neben dem alten Onder de Luifel übernommen. Dies war das ehemalige Gebäude der Buchhandlung De Haan.

Dies wurde abgerissen und als Billardraum mit 2 Match-Billard für den Billardverband „Ons Genoegen“ (seit 1962 in diesem Gebäude vorhanden) umgebaut. Im vorderen Raum wurde ein Snookertisch aufgestellt. Es verschwand nach einigen Jahren und der Raum kann für Besprechungen, Geburtstage usw. mit einer Kapazität von bis zu 20 Personen genutzt werden.

Im Jahr 2001 traf Bertha Veldman die Entscheidung, das Unternehmen zu verlassen. Sie übertrug ihren Anteil an den jüngsten Sohn der Familie Sterenberg. Petrit Sterenberg besitzt und verwaltet nun zusammen mit seiner Mutter Trijnie Sterenberg den Onder de Luifel.

Der Name Onder de Luifel leitet sich von der Tatsache ab, dass es in der alten Snackbar früher eine Sitzgrube gab. Dies war eine Art Absenkung mit zwei großen Sofas, einem Fernseher und einem Kamin, wo man einen Aperitif haben konnte, bevor man sich an den Tisch setzte oder einfach abends saß.

Darüber befand sich eine große Markise, die 1987 mit der Renovierung der Snackbar verschwand. Aber weil das Unternehmen diesen Namen erhalten hat und eine reiche Vergangenheit hinter sich hat, haben wir beschlossen, den Namen so zu belassen, wie er ist.

Wir hoffen, dass Sie jetzt etwas mehr über die Geschichte von Onder de Canifel wissen, die in Wirklichkeit viele, viele Jahre weiter zurückreicht als 1985.